Zurück zum kalender
Jan.
26
Infostunde: Alles geregelt?
Durch Seniorenrat Oberes Enztal

Ein guter Vorsatz für 2023: Endlich die Patientenverfügung machen!

Der Klassiker unter den „Aufschieberitis“-Projekten ist wohl der Themenkomplex rund um die Situation, nicht mehr selbst für sich sorgen zu können. Gleichzeitig müssten alle verantwortungsbewussten Menschen, insbesondere die mit Kindern, Klarheit für sich und die ihnen Nahestehenden schaffen.

Plötzliche Unfälle oder schwere Erkrankungen, Operationen oder psychische Probleme können jeden über den Rand der Handlungsfähigkeit hinausbringen. Wie soll es mit mir weitergehen? Wer soll in dieser Situation meine Angelegenheiten regeln? Was soll oder darf dieser Mensch tun? Dürfen es mehrere Bevollmächtigte sein? Was bedeutet die Reform des Betreuungsrechts, die am 1.1.2023 in Kraft trat?

Shirley Sieg vom Betreuungsverein der Diakonie im Landkreis Calw e.V. erläutert, warum bestimmte Aspekte unbedingt geklärt sein sollten und welche Regelungen zusätzlich sinnvoll sind. Außerdem wird die Referentin über die unterschiedlichen Dokumente, deren Aktualisierung und Aufbewahrung sprechen. Anschließend beantwortet sie Fragen aus dem Publikum.

Termin: Donnerstag, 26. Januar 2023, ab 14 Uhr Eintreffen, 14:30 Uhr Vortrag

Ort: König-Karl-Stift, König-Karl-Straße 81, Bad Wildbad

Kosten: Vortrag kostenlos, Kaffe & Kuchen zum Selbstkostenpreis

Bitte melden Sie sich an: Telefon 07085 9244018 oder sroe@gmx.org

 

 

Datum
26. Januar
Uhrzeit
14:00 - 16:30
Ort
König-Karl-Stift
König-Karl-Straße 81
Bad Wildbad,
König-Karl-Stift
Stichworte